Schulung zum Parcours „Ich werde was ich will“

Während des Projektzeitraumes haben wir in Deutschland, Luxemburg und Belgien mehrmals eine Schulung zum Parcours angeboten.

 

Gerne organisieren wir für Sie eine Schulung. Kontaktieren können Sie uns hier.

Zum Vergrößern Bild anklicken.
Zum Vergrößern Bild anklicken.

Berufswahlparcours "Ich werde was ich will!"


Ziele:
Unterstützung geschlechtssensibler Berufsorientierung, Zukunfts- und Lebensplanung von Mädchen und Jungen ab ca. 14 Jahren, d.h.
• Aufbrechen von traditionellen Geschlechterstereotypen,
• Erkennen eigener Potentiale,
• Ermutigung für individuelle Lebenswege unabhängig von Zuschreibungen durch Geschlechterrollen,
• Öffnung der Perspektiven auch für atypische Berufe von Frauen und Männern,
• Aufwertung von Haus- und Familienarbeit bzw. Sensibilisierung für die Thematik „Vereinbarkeit Beruf & Familie".

 

Methodische Umsetzung:
Es stehen momentan 11 Module zur Verfügung, die jeweils die gleiche Plattform (geöste Plane) nutzen. Die Module bestehen aus vorgefertigten Karten (zweisprachig deutsch-französisch auf Vor- und Rückseite) sowie aus laminierten und damit beschreibbaren Blankokarten. Diese Karten werden mittels Haken an der Plattform befestigt.


Die gewählte Reihenfolge der Module ist nicht festgelegt. Einige Module können aufeinander aufbauend verwendet werden.


Der Parcours ist für maximal 12 Teilnehmende konzipiert und sollte prioritär in geschlechtshomogenen Gruppen eingesetzt werden.


Zusätzlich gibt es ein Begleitheft für anleitende Fachkräfte (ebenfalls zweisprachig) und länderspezifische Materialhefte („Beruf aktuell" bzw. vergleichbare Publikationen aus Luxemburg und der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens).


Für einige Module empfiehlt sich zudem eine Internetverbindung, um z.B. aktuelle Informationen zu Berufen sofort abrufen zu können.

 

Sollten Sie Intersse am Berufswahlparcours haben oder zusätzliche Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte an den Projektpartner in Ihrer Region (Kontakt)